Montag, 26. September 2016

Montags-Einwurf #5: Borussia Furioso / "Kuba"-Abschied

Eigentlich war es nur ein Experiment. Aber der Montags-Einwurf hat sich - dank Euch - schneller etabliert als ich es vorher gedacht habe. Vielen Dank dafür! :-)

Vielen Dank an alle, die sich für eine BVB-Meinung interessieren, die einfach ein wenig anders (im Jargon der "einfachen Leute" und uns normalen Fans geschrieben) ist als die herkömmlichen tiefgründigen und oft allzu bierernsten Analysen - die gibt es im Netz massenhaft.

Was nicht heißen soll, daß es hier nicht ernst zur Sache geht. Ganz im Gegenteil. Neben viel Lob gehört auch Kritik dazu, wenn angebracht. Und die bietet ja bekanntlich erst den dringend notwendigen Gesprächsstoff.

So....genug geschwafelt. Heute geht´s im Montags-Einwurf natürlich um die beiden zurückliegenden Bundesligaspiele unseres BVB. Außerdem ein Ausblick auf das bevorstehende CL-Duell mit Real Madrid. Aber auch der Grabscher und die "Nullen" der Liga werden nicht verschont!

Montag, 19. September 2016

Montags-Einwurf #4: Tuchels Rasselbande verzaubert die Liga

Meine neue Rubrik - der Montags-Einwurf  - beschäftigt sich jeweils mit den vergangenen sieben Tagen rund um den BVB.

Hier gibts keine tiefgreifenden Analysen - eher die Meinung und Ansicht des Autors zu aktuellen Ereignissen aus Deutschlands Fußball-Hauptstadt. :-). Einfach so, wie einem der "Schnabel" gewachsen ist.

Heute geht´s eigentlich nur um Eines - den Doppel-Sixpack unserer Jungs in Warschau und gegen Darmstadt. Aber bei aller Euphorie - alles mit erhobenem Zeigefinger!

Und ich verrate Euch, wo das "Dixie-Klo der Liga" beheimatet ist :-)

Montag, 12. September 2016

Montags-Einwurf #3: Aggro-Ball im Bullenstall/CL-Reform/Rot für Lehmann

Meine neue Rubrik - der Montags-Einwurf  - beschäftigt sich jeweils mit den vergangenen sieben Tagen rund um den BVB.

Hier gibts keine tiefgreifenden Analysen - eher die Meinung und Ansicht des Autors zu aktuellen Ereignissen aus Deutschlands Fußball-Hauptstadt. :-). Einfach so, wie einem der "Schnabel" gewachsen ist.

Heute geht´s natürlich um das wenig erbauliche Spiel des BVB in Leipzig. Außerdem meine Meinung zur CL-Reform und zu Kritiker-Proll Jens Lehmann.

Montag, 5. September 2016

Montags-Einwurf #2: Denkmal für Aki Watzke / "Aufbauhelfer" DFB

Meine neue Rubrik - der Montags-Einwurf  - beschäftigt sich jeweils mit den vergangenen sieben Tagen rund um den BVB.

Hier gibts keine tiefgreifenden Analysen - eher die Meinung und Ansicht des Autors zu aktuellen Ereignissen aus Deutschlands Fußball-Hauptstadt. :-). Einfach so, wie einem der "Schnabel" gewachsen ist.

Heute beschäftige ich mich mit dem Protest-Plakat der "Süd" und angeblichen Identitätsverlusten, mit dem "Aufbau-Helfer" Löw und "rasierten" Spielern.

Montag, 29. August 2016

Montags-Einwurf #1: Erfolgreicher BVB-Start mit Fehlzündungen

Meine neue Rubrik - der Montags-Einwurf  - beschäftigt sich jeweils mit den vergangenen sieben Tagen rund um den BVB.

Hier gibts keine tiefgreifenden Analysen - eher die Meinung und Ansicht des Autors zu aktuellen Ereignissen aus Deutschlands Fußball-Hauptstadt. :-). Einfach so, wie einem der "Schnabel" gewachsen ist.
Zum Start der neuen Saison hab ich mal besonders ein Auge auf die "Neuen" geworfen. Euch allen eine schöne Woche! :-)

Mittwoch, 3. August 2016

Bad Ragaz und ein Dank an "Kuba"

Heute reist der BVB-Tross ins Trainingslager nach Bad Ragaz und absolviert dort bereits um 18 Uhr seine erste Trainingseinheit. Nach dem kräftezehrenden China-Trip und dem vorherigen Kurz-Aufenthalt in den Kitzbüheler Alpen ist somit die heiße Phase der Saison-Vorbereitung eingeläutet.
Hier, im Schweizer Kanton St.Gallen, will Thomas Tuchel nun die entscheidenden Weichen für eine erfolgreiche Saison stellen, bevor dann in Dortmund der letzte Feinschliff erfolgt. Dabei steht ihm bis auf die Olympia-Teilnehmer Ginter und Bender sowie die verletzten Reus und Subotic nahezu der komplette Kader zur Verfügung. Auch Aubameyang fehlt zunächst. Der Gabuner wurde vor der Abreise zum zweiten Mal Vater.

Montag, 18. Juli 2016

Architekt Tuchel und der neue BVB

Der Umbruch bei Borussia Dortmund fällt radikaler aus als ursprünglich geplant. Statt jedoch über die Abgänge der Leistungsträger Hummels, Mkhitaryan und Gündogan zu jammern, handelte der BVB. Über die Hälfte der eingenommenen Ablösesummen in Höhe von 105 Mio. Euro reinvestierten die Schwarzgelben relativ zügig in sechs sehr vielversprechende Neuzugänge. Damit sind die Umbauarbeiten am neuen BVB-Kader aber längst noch nicht abgeschlossen.


Sonntag, 3. Juli 2016

Anführer gesucht!

Endlich ist es soweit. Der BVB hat das wochenlange Wechseltheater Henrikh Mkhitaryans beendet und den Wechsel zu Manchester United perfekt gemacht. Im Gegenzug streicht Borussia die sagenhafte Ablösesumme von ca. 42 Millionen Euro ein. Angesichts der verbleibenden Vertrags-Restlaufzeit des Armeniers von nur noch einem Jahr ein neuer Bundesliga-Rekord (Wir wünschen Miki von dieser Stelle viel Erfolg in der Europa-League!)
Der Umbruch des Dortmunder Kaders für die neue Saison nimmt somit endgültig größere Dimensionen an, als ursprünglich geplant. Denn weitere (gewollte) Abgänge dürften in den kommenden Wochen folgen.

Sonntag, 29. Mai 2016

Tuchel bringt BVB zurück in die Spur

Hinter unserem BVB liegt eine Saison, mit deren erfolgreichem Verlauf nur die wenigsten zu Beginn der Spielzeit gerechnet hatten. Mit dem vielerorts skeptisch empfangenen Trainer Thomas Tuchel als Nachfolger des schwarzgelben Denkmals Jürgen Klopp fand die Borussia (auch ohne Titelgewinn) zurück in die Erfolgsspur. Daß insgesamt noch mehr möglich war und auch Tuchel der ein oder andere Fehler unterlief, ändert nichts an einer insgesamt großartigen Saison unserer Jungs.

Freitag, 29. April 2016

Hummels zerstört sein eigenes Denkmal

Daß Mats Hummels in diesem Sommer Borussia Dortmund verlassen würde, war für mich schon lange klar. Und einen Wechsel vom BVB zu einem Top-Klub des europäischen Auslands wie Barca oder Real Madrid hätte ich Hummels sogar von ganzem Herzen gegönnt. Schließlich sind seine Verdienste für Schwarzgelb unbestritten.

Daß der in Dortmund zu einer Institution und zum Mannschaftskapitän gereifte Weltmeister nun aber ausgerechnet zum ärgsten BVB-Rivalen nach München wechseln möchte, empfinde ich als eine noch größere Enttäuschung als den damaligen Wechsel Mario Götzes zum gleichen Verein.