Mittwoch, 3. August 2016

Bad Ragaz und ein Dank an "Kuba"

Heute reist der BVB-Tross ins Trainingslager nach Bad Ragaz und absolviert dort bereits um 18 Uhr seine erste Trainingseinheit. Nach dem kräftezehrenden China-Trip und dem vorherigen Kurz-Aufenthalt in den Kitzbüheler Alpen ist somit die heiße Phase der Saison-Vorbereitung eingeläutet.
Hier, im Schweizer Kanton St.Gallen, will Thomas Tuchel nun die entscheidenden Weichen für eine erfolgreiche Saison stellen, bevor dann in Dortmund der letzte Feinschliff erfolgt. Dabei steht ihm bis auf die Olympia-Teilnehmer Ginter und Bender sowie die verletzten Reus und Subotic nahezu der komplette Kader zur Verfügung. Auch Aubameyang fehlt zunächst. Der Gabuner wurde vor der Abreise zum zweiten Mal Vater.

Montag, 18. Juli 2016

Architekt Tuchel und der neue BVB

Der Umbruch bei Borussia Dortmund fällt radikaler aus als ursprünglich geplant. Statt jedoch über die Abgänge der Leistungsträger Hummels, Mkhitaryan und Gündogan zu jammern, handelte der BVB. Über die Hälfte der eingenommenen Ablösesummen in Höhe von 105 Mio. Euro reinvestierten die Schwarzgelben relativ zügig in sechs sehr vielversprechende Neuzugänge. Damit sind die Umbauarbeiten am neuen BVB-Kader aber längst noch nicht abgeschlossen.


Sonntag, 3. Juli 2016

Anführer gesucht!

Endlich ist es soweit. Der BVB hat das wochenlange Wechseltheater Henrikh Mkhitaryans beendet und den Wechsel zu Manchester United perfekt gemacht. Im Gegenzug streicht Borussia die sagenhafte Ablösesumme von ca. 42 Millionen Euro ein. Angesichts der verbleibenden Vertrags-Restlaufzeit des Armeniers von nur noch einem Jahr ein neuer Bundesliga-Rekord (Wir wünschen Miki von dieser Stelle viel Erfolg in der Europa-League!)
Der Umbruch des Dortmunder Kaders für die neue Saison nimmt somit endgültig größere Dimensionen an, als ursprünglich geplant. Denn weitere (gewollte) Abgänge dürften in den kommenden Wochen folgen.

Sonntag, 29. Mai 2016

Tuchel bringt BVB zurück in die Spur

Hinter unserem BVB liegt eine Saison, mit deren erfolgreichem Verlauf nur die wenigsten zu Beginn der Spielzeit gerechnet hatten. Mit dem vielerorts skeptisch empfangenen Trainer Thomas Tuchel als Nachfolger des schwarzgelben Denkmals Jürgen Klopp fand die Borussia (auch ohne Titelgewinn) zurück in die Erfolgsspur. Daß insgesamt noch mehr möglich war und auch Tuchel der ein oder andere Fehler unterlief, ändert nichts an einer insgesamt großartigen Saison unserer Jungs.

Freitag, 29. April 2016

Hummels zerstört sein eigenes Denkmal

Daß Mats Hummels in diesem Sommer Borussia Dortmund verlassen würde, war für mich schon lange klar. Und einen Wechsel vom BVB zu einem Top-Klub des europäischen Auslands wie Barca oder Real Madrid hätte ich Hummels sogar von ganzem Herzen gegönnt. Schließlich sind seine Verdienste für Schwarzgelb unbestritten.

Daß der in Dortmund zu einer Institution und zum Mannschaftskapitän gereifte Weltmeister nun aber ausgerechnet zum ärgsten BVB-Rivalen nach München wechseln möchte, empfinde ich als eine noch größere Enttäuschung als den damaligen Wechsel Mario Götzes zum gleichen Verein.

Sonntag, 24. April 2016

Dieser BVB macht mich stolz!

Borussia Dortmund marschiert unaufhaltsam einer eigenen Saison-Bestmarke seit Bestehen der Bundesliga entgegen. Mit dem 3:0-Sieg beim VfB Stuttgart kommt der BVB auf beeindruckende 74 Punkte nach 31 Bundesliga-Spielen. Die Tuchel-Elf siegt - unbeeindruckt vom 3:4-Tiefschlag und dem damit verbundenen EL-Aus beim FC Liverpool - in Duracell-Häschen-Manier immer weiter und weiter und weiter.

Mit elf Siegen und drei Remis stellen unsere Jungs folgerichtig die beste Rückrundenmannschaft und sind im Kalenderjahr 2016 national weiter unbesiegt.

Sonntag, 17. April 2016

HSV-Spiel ist wichtiger Weichensteller

Dieser Tage haben wir BVB-Fans es nicht ganz so einfach. Nachdem sich unsere Mannschaft beim 2:2 im Derby auf Schalke aus dem Meisterrennen mit den Bayern endgültig verabschiedet hat, kam am Donnerstag abend in einem fantastischen Fußballspiel auch das "Aus" in der EuropaLeague.

Ausgerechnet Jürgen Klopps FC Liverpool war für unsere Jungs eine letztlich zu hohe Hürde, Anfield in dieser Saison die schwarzgelbe Endstation auf europäischer Bühne.

Mitten in den fast unerträglichen Katzenjammer der letzten zwei Tage "platzt" nun auch noch das scheinbar "unwichtig" gewordene Bundesliga-Heimspiel gegen den Angstgegner Hamburger SV? Ein Irrglaube - denn das HSV-Spiel ist aus mehreren Gründen ein Weichensteller für die restliche Saison und somit SEHR wichtig...

Freitag, 8. April 2016

Derby wird für BVB zur Kopfsache

Nie wurde so wenig im Vorfeld über das Derby gesprochen und berichtet wie diesmal. War das Duell zwischen den "Blauen" und unserem BVB sonst wochenlang vorher Thema Nr.1, so mutiert der Revier-Knaller diesmal zwischen den beiden EuropaLeague-Duellen unserer Jungs mit Liverpool beinahe zum "Pausenfüller". Aber der "Klopp-Hype" ist nun erst mal Geschichte.
Natürlich geht´s auch am Sonntag wieder um eine Menge Prestige zwischen Königsblau und Schwarzgelb. Vorrangig will Borussia jedoch mit einem Sieg beim Revier-Rivalen die eigene Meisterschafts-Chance weiter leben lassen und den Bayern auf den Fersen bleiben.

Mittwoch, 6. April 2016

A Letter to Klopp - "Lieber Kloppo..."

Er kommt zurück. Donnerstag, 7.April 2016. Westfalenstadion Dortmund. Jürgen Klopp zurück in seinem Wohnzimmer. Zurück an dem Ort, an dem er - wie er selbst es formulierte - einige der schönsten Momente seines Lebens erleben durfte. Wiedersehen mit vielen Freunden, Bekannten, Wegbegleitern in schwarzgelb. Die Emotionen schlagen Purzelbäume. Hüben bei den Fans des BVB, in deren Herz er noch immer fest verankert ist und auch bleibt. Drüben bei Kloppo, der 2008 in Dortmund antrat, den schlafenden schwarzgelben Riesen wiederzubeleben. Und der sich nun mit seinem neuen Klub FC Liverpool anschickt, seine große schwarzgelbe Liebe aus dem Europacup zu werfen....

Donnerstag, 31. März 2016

Transfer-Gerüchte und Götze-Hetze nerven!

Endlich ist die Länderspielpause vorbei. Ab Freitagabend rollt wieder der Ball in der Bundesliga. Und reduziert hoffentlich auch die wie wild wuchernden Transfer-Spekulationen rund um den BVB zurück auf ein erträgliches Maß. Langsam nervt es nämlich, daß jeden Tag eine andere "Sau" durchs Gerüchte-Dorf getrieben wird!